suche nach
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Scanner
Mit dem Scanner ist die Dateneingabe direkt von der Vorlage ähnlich wie beim Kopierer möglich. Die Vorlage kann in Bild- und/oder Textform gestaltet sein, auch in Farbe, sofern der Scanner dafür ausgelegt ist. Die Vorlage wird von einer starken Lichtquelle angestrahlt. Dabei wird ein sogenannter Scankopf über die Vorlage geführt, der sie Zeile für Zeile abtastet. Das reflektierende Licht fällt auf ein Spiegelsystem und wird zu einer Linse geleitet. Hier wird der Lichtstrahl gebündelt und auf einen lichtempfindlichen Halbleiter gerichtet.

SDRAM
Synchronous Dynamic Random Access Memory. Speicherbausteine die in einem festen Takt (synchron) angesprochen werden. Die Zugriffe lassen sich gut auf den verwendeten Chipsatz abstimmen und verlaufen in sehr kurzen Zyklen. Sie geschehen ausserdem deshalb besonders schnell und effektiv, weil der Prozessor immer 64 Bit gleichzeitig schreiben und lesen kann. Dementsprechend benötigen die Bausteine mehr Pins nämlich 168 statt der üblichen 72.

SIM
Subscriber identity module Berechtigungskarte eines Dienstanbieters. Auf der SIM-Karte eines Handys sind die Geheimnummer, das persönliche Telefonbuch und die Kundennummer des Teilnehmers gespeichert.

ICS Internet Compute Service
Dipl.- Ing. Jens- Uwe Junge
Hirseweg 8d
04158 Leipzig
0341 9188305
Impressum
Kontakt
Newsletter
Lexikon